Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Hauptsache 
Raus in den Wald
 
»Regen ist das schönste Wetter«, sagen Kerstin Lange, Jana Seidel und Britta Lange von Waldkind e.V. Freiburg. Gerade im Matsch machen Kinder ganz viele Erfahrungen. Überhaupt öffnet und beflügelt alles im Wald die Wahrnehmung aller Kinder. Deshalb sind sie auch schon mit Anderthalbjährigen da draußen – im Wald. Betrifft KINDER führte ein Gespräch mit den Waldpädagoginnen. 


Ein Waldpädagoge für die Stadt 
Reutlingen leistet sich, was sonst meist Aufgabe der Forstbetriebe ist: Die Stadt bezahlt einen Waldpädagogen, der gemeinsam mit Kindern vor allem aus sozialen Brennpunkten Waldtouren unternimmt und pädagogische Fachkräfte für den Bildungsort Natur öffnet. Barbara Leitner begleitete Hansi Klöden an einem Vormittag. 


Wissen
Wann redest du mit uns?

Das Recht der Kinder auf Gehör

Über die Qualität in Kitas kann man viel von Kindern erfahren. Kinder bringen eigene Perspektiven ein und haben eine Menge zu sagen. Seit drei Jahren beziehen das Berliner Institut für den Situationsansatz die Sicht der Kinder durch Befragungen in den Externen Evaluationen nach QuaSi ein. Hier berichten sie, wie sie dabei vorgehen.

Kulturen in der Kita
Wie wir essen, schlafen, spielen, sprechen, zeichnen, Beziehungen gestalten – all das ist kulturell geprägt. In der neuen Betrifft-KINDER-Serie »Kulturen in der Kita« beschreibt Jörn Borke, wie vielfältig das Schlafen in unterschiedlichen Kulturen gestaltet wird.


Begegnungen
Ein Teil vom Leben

Anna Adolphi ist Bio-Gärtnerin vom Beruf und Mutter zweier Kinder. Als sie in ihr Heimatdorf Kahlenberg bei Wismar zurückging, fand sie keine gute Kinderbetreuung vor Ort. So gründete sie mit ihrer Freundin den Bauhofkindergarten Kahlenberg und wurde Erzieherin. Wie es in der Kita zugeht und wie die Initiative weiter wächst, berichtet sie in einem Beitrag.